Charlotte ist da

   

Charlotte ist da

Eine Frau hat uns noch am Beauty-Counter gefehlt: Charlotte Tilbury. Die Britin schminkt seit über 20 Jahren auf Fashion Shows, Stars wie Kate Moss und seit 2013 mit ihrer eigenen Make-up und Pflege-Linie. Bisher waren die Eyeliner, Foundations und Lippenstifte noch heiße Mitbringsel aus UK und USA, ab morgen gibt's die edlen Teile auch in Deutschland.
Im Berliner KaDeWe steht jetzt also Charlotte. Als Counter, natürlich. Mit Make-up nur für Models? Von wegen - die lockere Britin möchte, dass sich jede Frau schön fühlt - ob "fast" mit einem Fünf-Minuten-Makeover oder "fabulous" mit aufwendigen Hollywood-Look.
Wir sprachen mal schnell mit der schönen Charlotte: 

Es heißt, Sie gehen sogar mit Make-up ins Bett…
"Genau! Ich trage 24 Stunden Make-up, Darling! Und schalfe auch damit. Mein Mann hat mich nie ohne gesehen…

Aber abschminken ist doch Beauty-Gebot Nr. 1!
"Die Haut muss schon noch atmen können, ich betone auch nur ganz soft meine Vorzüge. Ich wasche mich aber natürlich auch, erstmal kommt das Tages-Make-Up mit dem `Multi Miracle Glow`Reinigungsbalsam runter. Danach ist die Haut babyzart. Dann kommt meine Nachtcreme mit Retinol, dann eine Schicht `Wonderglow' - Ich nenne es den `Gisele Filter`. Er softet Poren und feine Linie. Dann kommt eine Schicht Magic Cream und dann der Glow Primer, der die Haut noch mehr verwandelt."

Wann und wie haben Sie sich denn so in Schminke verliebt?
"Mit 13 Jahren zeigten meine Eltern mir ein Vogue-Cover von Jerry Hall - `Schau, was Mary Greenwell gemacht hat!` - Mary war die Make-up-Artistin. Das hat mir die Augen geöffnet. Mich hat schon immer fasziniert, welche Power eine schöne Frau hat, wenn sie einen Raum betritt. Ich wollte diese Art der Schönheit verstehen und wie diese Anziehung wirkt. Als ich selber das erste Mal Mascara benutzt habe, konnte ich es verstehen. Ich habe mich sofort stärker, selbstwusster gefühlt. Ich habe dann beinahe wie versessen die Gesichter schöner Ikonen analysiert, um ihre DNA und Symetrie zu begreifen. Dann habe mir beigebracht, mich selber dahin zu morphen und mich mehr strahlen zu lassen. Und wurde ich Mary's Assistentin…Der Rest ist Geschichte!"

Ist eine Frau denn nur mit Make-up schön?
"Frauen sind immer schön! Ich möchte alle dazu ermutigen, sich auch schön zu fühlen. Es geht ja darum, die Vorzüge zu betonen, mit denen sie gesegnet ist. Schminke stärkt das Selbstbewusstsein und kann unglaublich verwandeln. Es gibt Studien, die zeigen, wie Make-up das Selbstbewusstsein pusht, du so einen besseren Job oder den Traumann bekommst - oder einfach deine Wünsche verwirklichst. Wenn du gut aussiehst, fühlst du dich auch gut. Make-up ist also einfach einen Geheimwaffe - Für jeder Frau."

Worauf kommt es Ihnen bei ihren Produkte besonders an?
"Ich bin wirklich an jedem Entwicklungsschritt beteildigt, suche eigenhändig die Inhaltsstoffe aus. Ich möchte, dass alle Frauen von 18 bis 88 gesunde, strahlende Haut haben. Seitdem es meine Marke gibt, lege ich Wert darauf, dass ich nur die allerbesten Produkte der Industrie lanciere. Ich arbeite immer an Innovationen und gehe neue Ideen an. Jedes Teil muss sich seinen Platz auch verdienen!
Ich wollte schon immer eine eigene Marke heraus bringen. Gleichzeitig wollte ich aber auch wirklich jede Facette des Geschäfts verstehen. Bevor ich mein eigenes Label lancierte, fragte mich jeder nach meine Lieblingsprodukten für ihre Augen, Haut Lippen… Ich wollte das Make-up-Problem für alle Frauen lösen." 

Gibt es ein Produkt, dass Sie unbedingt noch entwickeln möchten?
"Ich dabei. Es ist wichtig, die Hautpflege den unterschiedlichen Bedürfnissen anzupassen. Dafür habe ich zuletzt die "Magic Skin Clinic" zusammen entwickelt. Glätten, straffen, hydratisieren, Leuchtkraft schenken: Dafür gibt es ab März die `Instant Magic Facial Dry Sheet Masks`" 

    Coole Britin: Charlotte Tilbury
    Der Name ist Programm: Das "Bombshell"-Set von Charlotte Tilbury