Die schickt der Enkel

   

Die schickt der Enkel

Am zweithäufigsten verschenken Deutsche Düfte und Kosmetik zu Weihnachten - So war es zumindest 2015 laut einer Studie des VKE. Das beliebste Beauty-Produkt unterm Tannenbaum: Parfum! Aber warum stehen die duften Präsente nicht auf Platz Eins? Vielleicht fehlt es an Inspiration? Wir helfen gerne! Anstelle von Engel bringen jetzt Enkel die lässigsten Aromen: Bella Freud, Urenkelin von Sigmund Freud, Romano Ricci, Enkel von Nina Ricci mit seinem Label Juliette Has A Gun und Aerin Lauder, Enkelin von Estée Lauder. Keine Sorge, hier handelt es sich nicht um eine Beschäftigungtherapie für Gutbetuchte á la Schmuckdesign, sondern um die echte Leidenschaft für kunstvolle Kreationen. Bella greift z.B. auf die Parfümeure Azzi Glasser, Christian Provenzano, Beverley Bayn zurück - durch die Independent-Parfümeure werden ihr Düfte edgy. Wie der rau-warme, Leder-Sandelholz Duft "Ginsburg is God". Roman legt lieber selber Hand an. Schließlich hat er nicht nur eine berühmte Oma, der Opa war sogar schon Parfumeur. Während der noch liebliches wie L'Air du Temps komponierte, geht Romano die Sache radikaler an. Sein neuen, "Mmmmmh", ist wie ein Biss in eine fette Sahnetorte: So süß, dass es fast weh tut, voller Sünde, voller Genuss. Auch Aerin separiert sich mit pointierten Parfums vom großen Mainstream und schafft Klasse in der Masse. Edle Inhaltsstoffe werden heraus gearbeitet, bis nicht nur ein Duft, sondern auch ein Gefühl entsteht: "Tangier Vanille" ist anders als das süße Einerlei, sondern entwickelt sich leicht würzig und sehr warm zu einem Schleier. Kann man sich auch selber schenken, oder?

    Ginsberg is god, BELLA FREUD über www.niche-beauty.com
    mmm, JULIETTE HAS A GUN
    Tangier Vanille, AERIN