A Freak Unique

   

A Freak Unique

“Tearful about the passing of Pete Burns he was one of our great true eccentrics and such a big part of my life!” - Boy George

Boy George huldigt dieser Tage seinem Vorbild und engen Freund Pete Burns. Der schillernde Vertreter der 80er Jahre Club-Culture machte zu Beginn seiner Karriere vor allem als androgynes Mischwesen Schlagzeilen - erst als Frontmann der Band „Mystery Girls“ und später mit „Dead or Alive“ und ihrem ersten internationalen Hit „You spin me around (Like a Record)“. In den 90ern widmete er sich einer Solokarriere, mit der er allerdings keine nennenswerten Aufnahmen hervor brachte. Begleitet von dem Spott der Presse stürzte er in Depressionen und unterzog sich einigen Schönheitsoperationen. Sein stark verändertes Äußeres erklärte er später als Misslungen und begann seine Person mehr und mehr als Trash-Star zu vermarkten. Mit immer extravaganteren Auftritten bei „Big-Brother“ und in Promi-TV-Specials erregte er erfolgreich Aufmerksamkeit und gelangte zurück in die Öffentlichkeit. Als „Freak Unique“ beschreibt er sich in seiner Autobiografie und als diesen wollen wir ihn auch in Erinnerung behalten. Denn an diesem Wochenende verstarb Pete Burns mit 57 Jahren an einem Herzinfarkt.
Tot oder Lebendig - er wird uns im Gedächtnis bleiben.