tusharmin.jpg

Armin Morbach, Chefredakteur
Armin Morbach, Chefredakteur

Happy New Year

Armin Morbach

31. December 2012

2013 steht vor der Tür und wir, das Redaktionsteam von Tush und WHAT!, lassen das vergangene Jahr musikalisch Revue passieren. Lasst es krachen!

Armin Morbach, Chefredakteur:

"Lana Del Rey ist nicht gerade als beste Sängerin im Gedächtnis geblieben. Doch bei "Ride" komme ich immer wieder ins Schwärmen. Ich finde es so unendlich traurig und zugleich wunderschön. Das Video beginnt mit einer Autoreifen-Schaukel in einer Berglandschaft, da bekomm ich fast einen Orgasmus."

Wiebke Bredehorst, Modeleitung: 

"Für verschiedene Produktionen bin ich oft in Frankreich, und in diesem Sommer ist mir Benjamin Biolay aufgefallen. Die Originalversion von "Profite" ist eigentlich ein Duett mit Vanessa Paradis. Leider gibt es dazu kein Video."

Katrin Gerhardy, Sellvertretende Modeleitung:

"Mein Lieblingssong aus diesem Jahr kennt man sicherlich aus der Fernsehwerbung. Aber egal. Lankas "Everything at Once" trifft genau meinen Musikgeschmack und leitet das kommende Jahr perfekt ein."

Nina Nestler, Moderedakteurin:

"Wenn ich "Nightcall" von Kavinsky höre geht es mir immer besser. Und zwar das ganze Jahr über, es ist nicht nur ein Sommerhit."

Susanne Opalka, Textchefin:
„Wolf & I“ von Oh Land – ist zwar schon 2011 erschienen, aber seit ich Nanna Fabricius live gesehen und gehört habe, bin ich verliebt in ihre Musik und vor allem in diesen Song – und er rauscht mir immer tiefer in die Seele. Ihre helle, romantisch klingende, im besten Sinne kindlich-verspielte Stimme zu den pulsierenden drängelnden Bässen von den Drumpads ist einzigartig. Und ich höre da Liebe, Trauer, Sehnsucht, Einsamkeit, Hoffnung, Melancholie, Endlichkeit und Unendlichkeit heraus – alles auf einmal. Der Song klingt für mich magisch – und wird es mit jedem Mal mehr. 10mal hintereinander Wolf & I – so begannen in diesem Jahr viele, die schönsten, Abende."

Lisa Scharff, Beautyredakteurin:

"Read all about it Part 3" von Emeli Sandé passt wohl eher zur jetzigen, besinnlichen Zeit. Für mich ist Emeli Sandé die Stimme 2012. Sie ist eine großartige Künstlerin, ihre Songs sind alle sehr emotional, jeder einzelne berührt auf seine Weise. Mein Favorit "Read all about it" drückt zwar sehr auf die Tränendrüse, aber ich verbinde viele schöne, positive Momente mit diesem Song."

Kaey, Redakteurin:

"Ich liebe Azealia Banks, und auch "Girls gone wild" von Pop-Omi Madonna ist für mich ein großartiger Song in diesem Jahr gewesen. Doch am meisten beeindruckt hat mich "& it was u" von How to Dress Well. Eine tolle Stimme und ein paar minimalistische Drums, mehr braucht ein guter Song nicht."

Hedi Xandt, Managing Editor bei WHAT!: 

"Marilyn Manson kehrt 2012 nicht nur mit einem großartigen neuen Album zu seinen Wurzeln zurück, sondern lehrt mit dem Video zu "Slo-Mo-Tion" Copycats wie Lady Gaga inhaltlich wie optisch das Fürchten vor dem Mann, der aus kitschigen Shock-Rock einst erstklassige Performancekunst machte."

Roxane Dia, Bookerin:

"Zum Song "Live it up" von The Internet gibt es leider kein offizielles Video. Aber ich liebe den gechillten, funky, Electrosound der Band."

Julian Gadatsch, Redaktionsassistent: 

"James Franco ist ein Allroundkünstler: Schauspieler, Autor, Regisseur, Produzent und jetzt auch noch Sänger. Ich finde er macht in allen Bereichen eine gute Figur."

Benjamin Biolay - Profite en live dans le Grand Studio RTL

Kavinsky - Nightcall

Emeli Sandé sings Read All About It - London 2012 Olympic Games

MARILYN MANSON - Slo-Mo-Tion [OFFICIAL VIDEO]

The Internet - Live It Up

James Franco - Love in the old days (James Franco's debut with band Daddy)

Armin Morbach, Chefredakteur

Wiebke Bredehorst, Modeleitung

Katrin Gerhardy, Stellvertretende Modeleitung

Nina Nestler, Moderedakteurin

Susanne Opalka, Textchefin

Lisa Scharff, Beautyredakteurin

Kaey, Redakteurin

Hedi Xandt, Managing Editor bei WHAT!

Roxane Dia, Bookerin

Julian Gadatsch, Redaktionsassistent