Hygge für's Haar

   

Hygge für's Haar

Der neuste Haarfarbentrend 2017? Hyggehair. Vor allem in den USA und England wird unter diesen Stichwort jetzt coloriert und frisiert.
Hygge, das ist eigentlich ein dänisches Lebensgefühl, eine Glücksphilosophie, auf Deutsch übersetzt bedeutet es Gemütlichkeit. In Dänemark gehört es zu den wichtigsten Grundwerten, Entspanntung ist hier die Attitude.
Wenden wir jetzt uns in Sachen Haare also endlich von den Franzosen ab und schauen nach Dänemark? Lange galten die Pariserinnen ja als unsere Frisuren-Ideale - So lässig, so cool, so sexy. In einem Undone-Chignon schien sich alle Attribute zu vereinen, die deutsche Frauen sich für sich wünschten. Es ist nicht nur die Art, einen Dutt zu drehen. Es ist ein Lebensgefühl, je ne sais quoi aber irgendwie wissen wir doch ganz genau, was es ist. Wir brauchen einfach Vorbilder, die nicht nur einen Style vermitteln, sondern auch gleich eine Haltung dazu. Eine, die nicht nur Haare, sondern auch die Persönlichkeit positiv erheben. Und weil jeder Chignon irgendwann mal ausgeleiert hängt, heißt es jetzt Hygge. French ist Zigaretten und Wein in einer Bar, aussehen, als käme man von einem heißen Date oder zumindest wilden Party. Hygge ist heiße Schokolade trinken, auf der Couch mit Freunden lange Gespräche führen, aussehen, als hätte man gerade auf der Wiese Blümchen gepflückt. Was das mit Haaren zu tun hat? Hygge macht vor keinem Aspekt halt. Geht's um die Mähne, heißt das absolute Natürlichkeit und Wohlfühlen. In Farben ausgedrückt bedeutet das Butterblond, Schokobraun, cremiges Kupfer - in weichen Wellen oder eben so, wie die Haare halt fallen. Wichtiges Details: Die Colorartion wird in mehreren Schattierungen aufgetragen und soft verblendet. So, dass beim Nachwachsen ein Ansatz weniger sichtbar wird und kein Stress zum nachfärben entsteht. Hygge halt, bloß nicht anstrengen. Stress gibt's in der Welt ja schon genug, da soll zumindest auf Haupt und im Heim harmonie herreschen.
Zugegeben: Völlig anders als bei den Französinnen sieht das nicht aus. Aber die Haltung ist eine andere - Der Dutt sitzt jetzt auch mal locker.
Auslöser des Trends war das Buch "Hygge" - Erschienen Ende letzten Jahres, beschreibt der Glücksforscher Meik Wiking aus Kopenhagen, wie genau die dänische Gemütlichkeit funktioniert. Mit Haaren setzt er sich in dem Werk nicht auseinander - Arbeit an Profis abgeben sorgt ja auch für Entspannung.

    Butterblond bei der Spring Summer Show 2017 Philosophy di Lorenzo Serafini
    Schokobraun bei der Spring Summer Show 2017 Philosophy di Lorenzo Serafini