Label to love: Rahua

   

Label to love: Rahua

Mit "Amazon Beauty" meint das Label Rahua natürlich nicht Online-Versandhandeln. Es geht tatsächlich um Schönheitselixziere aus dem Amazonas – Und genau die füllt Rahua für uns ab.
Bei ihrer humanitären Arbeit im Amazons entdeckt der ehemalige Hairstylist Fabian Lliguin schon 1990 das Rahua (sprich Ra-wa) Öl, dass die Frauen des Quechua-Shuar-Stamm dort aus speziellen Nüssen gewannen und zur Haut- und Haarpflege nutzen. Zurück in seiner Wahlheimat New York und fasziniert von der Gewinnung und Wirkung, gründet er mit seiner Frau Anna Ayers das Label Rahua, benannt nach seiner Entdeckung. Was mit Shampoo began, ist heute ein üppiges Sortiment aus Pflege und Styling-Proukten für viele Haartypen und Körperpflege. Der Kern bleibt das Rahua-Öl – auf Grund seiner besonders kleinen Moleküle schafft es dieses Öl nämlich, tatsächlich ins Haar zu dringen. Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren liegen dann nicht nur "auf" den Strähnen, sondern kitten und stärken sie nachhaltig. Alle Produkte bestehen zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen, sind vegan und paraben- und sulfatfrei. Ihre Rohstoffe beziehen sie immer noch aus dem Regenwald, Ressourcen-schonend und in Zusammenarbeit mit Quechua-Shuar-Stamm.
Anstatt die pflanzliche Pflege in schnöde Tiegel zu packen, ließen die beiden Amerikaner den Look des Labels von Agentur gestalten, die einst auch für Andy Warhol das Interview Magazine konzipierte. In Die Flakon-ähnlichen Flaschen ziert eine Amazone, goldene Deckel sind das i-Tüpelchen. Massenwaren sieht anders aus - neben der edlen Verpackung macht die Herstellung die Rahua-Produkte eben auch zu Kostbarkeiten. Genau richtig in Departmet Stores wie Barney's und Saks Fifth Avenue. In Deutschland gibt's die edlen Fläschchen u.a. bei www.rahua.com - bei Amazon kann aber trotzdem gucken… 

    Shampoo für speziell für coloriertes Haar: Color Full Shampoo, RAHUA
    Spülung für speziell für coloriertes Haar: Color Full Shampoo, RAHUA
    Gründerin Anna Ayers