Rückenstärkung

Gast

04. February 2013

Bilder: Louis Vuitton, Eastpak, Highsnobiety, Fotocommunity.com, Westkueste-usa.de, Photoshelter.com, Nonstopviolence.de / PR

Der Rucksack ist die neue Tasche – Jutebeutel, Lastwagenplane und Plastik aus dem Hause Aparrel waren gestern. Heute gibt es hochwertige Rückendeckung für jede Vegetation...

Luxus Backpack


Louis Vuitton verschlägt es gewohnt hochherrschaftlich in den Großstadtdschungel: Der „Damier Challenge“ Rucksack verfügt über jede Menge Fächer, Taschen und ein wasserabweisendes Äußeres. Neben einem Materialmix aus Nylon, Canvas und Leder, sorgen dezente Neon- und Metallelemente für Schutz in dunklen Straßenschluchten. Falls man(n) im Notfall die Flucht ergreifen muss, sorgt ein praktischer Bauchgurt für Stabilität im rund 15.000 Dollar teuren Edel-Backpack.  

VintageTräger

Von wegen in die Wüste geschickt – Marks&Spencer gibt es jetzt auch in Deutschland. Zwar vorerst nur im Onlinestore, dafür aber mit gewohntem Brit-Chic und jeder Menge junger Entwürfe: Der Rucksack aus reiner Baumwolle und nostalgischen Lederelementen erinnert an Steppentouren vergangener Tage und verträgt dank hochwertiger Wachsbeschichtung auch norddeutsches Regenwetter. Mit einem mehr als fairen Preis um die 57 Euro definitiv ein bezahlbares Stück Vintage „Made in England“.

Minimalistenansicht

„Between Surface and Depth“ – Der Designer Nicomede Talarera erinnert in seiner neuesten Zusammenarbeit mit Eastpak stark an die Weiten der Arktis. Er zeigt sich zwar zurückhaltend im Design, dafür mindestens doppelt so funktional in der Ausrüstung: Eine erstklassige Verarbeitung, Schlauchverschlüsse und platzschaffende Taschen an den undenkbarsten Stellen, runden die schwarz-weißen Modelle ab und sorgen für unauffälliges Vorbeischleichen an hungrigen Eisbären: Endlich mal kein nervenaufreibendes MCM-Logo oder dahinsiechende Fjällräven-Füchse.

Chic & Praktisch

Während Ortlieb, Freitag und Bree die wetterfeste Kuriertasche alltagstauglich gemacht haben, setzt das Traditionshaus „Brooks England“ eins oben drauf: Statt den Fullsize-Beutel auf seine Ausbaufähigkeit zu reduzieren, kümmern sie sich um eine ansprechende Optik und ersetzen PVC-Material und Autogurte durch butterweiches Leder und Canvas im erdfarbenen Canyon-Look. Gefertigt in der Toskana und für rund 230 Euro verschickt, laufen die modischen Platzgiganten der omnipräsenten Konkurrenz bestimmt schon bald den Rang ab.