Schau, Hair

   

Schau, Hair

Was haben Prinzessin Diana, Lady Gaga, Kate Moss und Tilda Swinton gemeinsam? Den Friseur! Der Schotte Sam McKnight nahm sie alle beim Schopf, föhnte fluffige Wellen, toupierte Haartürme oder formte Fleisch zum Headpiece. Jetzt erscheint der Bildband "Hair by SamMcKnight" gefüllt mit seinen Kreationen. Seit den 70er Jahren hantiert der heute 61-Jährige mit Kamm, Schere, Farben, Pins, Extensions – Das Resultat sind mehr als 190 Cover, Shows für Chanel, Balmain und Vivienne Westwood und die Zusammenarbeit mit Fotografen wie Demarchelier und Nick Knight. Vielfältig wie seine Kunden ist sein Stil, besonders sein Gefühl für den Zeitgeist und damit sein Einfluss auf die Ästhetik in der Mode- und Beautyfotografie seit den 70er Jahren bis heute. Und genau das macht diesen Bildband erst spannend. Hier geht es nicht einfach um perfekte Frisuren, sondern er zeigt, was prägende Bilder ausmachen: Die Vision, das Zusammenspiel aus Model, Fotografen, Make-up-Artist und eben Hair-Stylisten – Das Gefühl für den Moment und die Vision. Manchmal ist ein sauber geformte Locke perfekt, manchmal muss eben ein Steak auf dem Kopf drapiert werden. "Die Transfornationskraft von Haaren - wie schnell man sich damit in etwas oder jemand anderes verwandeln kann- hat mich immer fasziniert und tut es noch heute," so McKnight. Der geborene Coiffeur also? Fast. In London hielt er erst mal Feudel als Fensterputzer, Lenkräder als Fahrer und Kreide als angehender Lehrer in den Händen, bevor einen Teilzeitjob in dem Salon eines Freundes annahm. Also ein geborener Verwandlungskünstler. Parallel zur Buch-Veröffentlichung läuft jetzt die gleichnamige Ausstellung mit Bildern und Perücken im Somersethouse bis zum 12.März 2017 in London, www.somersethouse.org.uk.

    Hair by Sam McKnight, Rizzoli
    Uma Thurman by Sheila Metzner
    Tilda Swinton by Glen Luchford
    Kate Moss by Nick Knight
    Agyness Deyn by Ben Dunbar Brunton
    Edie Campbell by Tim Walker