oblivion3.png

Tom Cruise in "Oblivion"

Tom cruist wieder

Hedi Xandt

10. December 2012

"Oblivion" mit Tom Cruise, Olga Kurylenko und Morgan Freeman
ab April 2013 im Kino.
 

Dieser Mann kann Science Fiction – nach "Minority Report", "Krieg der Welten" und Scientology kehrt der ewig klein, pardon: jung gebliebene Tom Cruise in das Genre der fantastischen Zukunftsvisionen zurück. "Oblivion" heißt sein neuer Streifen, "Vergessenheit" zu Deutsch. Darin verkörpert er eine einsame Servicekraft, die Überwachungssatelliten auf einer menschenleeren Erde wartet. Das Machwerk der Produzenten von "Planet der Affen: Prevolution" präsentiert sich als eine bilderstarke Dystopie, die irgendwo zwischen der Ästhetik Apples und aktuellen Krisengebieten angesiedelt hauptsächlich Entertainment bietet. Der Trailer zumindest kündigt einen wie gewohnt fabulierenden Morgan Freeman sowie einen ordentlichen Twist an: Mindestens eine Frau aus der Besetzung spielt ein falsches Spiel mit dem Protagonisten. Mit starken weiblichen Figuren in seinem Umfeld hatte der 50-jährige allerdings schon in jüngerer Vergangenheit zu tun, auch diesmal wird er einen Weg aus der Misere finden und "Oblivion" sicher dafür sorgen können, dass Cruise nicht langsam in Vergessenheit gerät.

Übrigens: Viele Außenaufnahmen, die auch im Trailer zu sehen sind, wurden in Island gedreht. Schon Ridley Scott drehte dort große Teile seines aktuellen Filmes "Prometheus". Vielleicht ist die karge Schönheit dieser Landschaft mal eine Reise wert!

Oblivion Official Trailer #1 Tom Cruise Sci-Fi Movie HD