Beauty

Erbe

Kaum ein Designer bringt die Verbindung von Tradition und Moderne so auf den Punkt wie der Japaner Issey Miyake. Seine Entwürfe sind seit mittlerweile 45 Jahren Ausdruck einer Ästhetik der Sinne.

Atemnot

Eine richtige Atmung ist alles andere als selbstverständlich, wie Studien zeigen. Der Berliner Fitness und Atemexperte Michael Mischor ist überzeugt: Die Hauptursache für falsche Atmung und deren teils schwerwiegende Folgen ist unser zunehmender Kontrollwahn.

FW SS17 Statements

Statements please. Ob ein überdimensionaler Ohrring, Gleitgel im Haar oder satanistische Symbole - diese Saison muss jedes Outfit eine Aussage treffen. Tush hat die Highlights der Shows zusammen gefasst.

Hördur INGASON: Portrait Story

Der in Kopenhagen lebende isländische Fotograf Hördur Ingason trommelte ein paar New Faces seiner Stadt zusammen, um ihnen ein early Nuller-Gesicht zu verleihen.

rouge rush

Exklusiv für TUSH zeigen Max Liebenstein und Julia Junglas eine stattliche Interpretation zu ihrer Sicht auf die aktuele Hommage zur roten Farbe.

Red is everywhere

Wir können es aktuell nicht oft genug erwähnen - Red is everywhere - und haben die roten Beauty-Looks der Fashion Weeks SS17 geballt zusammengefasst.

UFO

In Anlehnung zur heutigen Chanel SS17 Show in Paris hat TUSH naheliegendes futuristisches Bildmaterial aus der neuen TUSH #39 parat.

Washed Ashore

Natürliche Verwitterung ist nicht nur ein Freund von Farbgebung. Sie ist eine inspirierende Metamorphose von Mutter Natur. Das sieht auch Fotograf Wendelin Daan so.

Boden der Tatsachen

Marie Hochhaus und Ines Könitz bringen für TUSH Produkte der Schönheit zurück in ihren alltäglichen und vor allem unverblümten Kontext. Zurück auf den Boden der Tatsachen und das angenehm ehrlich.

Go Rouge, Natalie

Seit etwa einem Jahr gilt nur ROT, ROT, ROT. Als ob es neu erfunden worden wäre. DIOR trifft den Nerv der Zeit jetzt mit der Neuauflage der Lippenstiftkollektion „Rouge Dior“ aus dem Jahr 1953.

Oh Boy!

Kleiner Reminder zum Wochenstart: CHANEL LES EXCLUSIFS BOY. Eine olfaktorische Hommage.

Venus in Wachs

Joanna Ebenstein, Künstlerin und Kuratorin des vor zwei Jahren in Brooklyn gegründeten „Morbid Anatomy Museum“, beschert es uns mit "The Anatomical Venus" eine höchst anschauliche, wenn auch für manche nicht leicht verdauliche Sammlung ganz besonderer Damenportraits.

Maskenball

Oh Mann: Das angeblich stärkere Geschlecht schwächelt bei seiner Pflege, das ergaben zahlreiche Studien. Vor allem das Gesicht muss häufig leiden. Schluss damit!

Pages