BLADE RUNNER

Keine Science-Fiction: Die female-first Rasierer von ESTRID sind schön, scharf und soft zugleich.

Estrid ist die wohl schärfste Feministin: Die Rasierer-Brand hat die Klingen so konzipiert, dass sie alle Kurven gut kriegen, den Preis so klein gehalten, das es ausnahmsweise nicht teurer als die Männer-Varianten sind und unterstützt mit einem Teil des Verkaufs die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes.
Und: Estrid promotet nicht mit „Sexy Legs“-Kampagnen sondern echten Frauen, mal mit mehr Haaren, mal mit weniger. Kein Ästhetik-Diktat, sondern freier Ausdruck, optional dann eben haarfrei.
Das schafft eine neue Rasur-Welt – mit Ecken, Kanten, Kurven und Raum für Individualität.

Estrid im Ton PEACH.
Die Rasierer liegen optimal in der Hand: Der Stahlgriff ist mit rutschfesten Gummi umhüllt und gibt genug Halt für alle Winkel.

 

Estrid im Ton CLOUD

Die Rasierköpfe sind mit Aloe Vera, Sheabutter und Vitamin E angereichert – Pfirsichhaut ist also garantiert.

Estrid im Ton BLUSH

Das Design ist von der Natur inspiriert und minimalistisch – wie ein Deka-Objekt.

Estrid im Ton SPACE

Die schickt der Himmel: Klingen kann man einfach abonnieren – sie werden ohne Versandkosten geliefert.

[Photo]
Lissy Gollnik
[Set + Editor]
Laura Dunkelmann
April 9, 2020
Archiv
Impressum / Imprint
Datenschutz / Privacy Policy