Hart, glatt und glänzend – Chakrubs nennen sich die geschmeidigen Dildos aus Halbedelsteinen wie Amethyst, Obsidian, Quarz oder Aventurin. Seit jeher werden diesen Mineralien besondere Fähigkeiten nachgesagt – Aus der Eso-Ecke geschubst, erleben sie gerade in der Beauty eine Boom: Fein zermahlen in Cremes und Make-ups und als Massage-Tool sollen sie Haut und Seele gleichermaßen versorgen. Was bisher nur von außen wirkte, geht aber jetzt auch unter die die Haut. Handgeschliffene Dildos, Eier oder Anal Plugs geben noch mal einen ganz anderen Glow. Das kalte Gestein lädt sich mit Körperwärme auf und soll kurz vor dem Höhepunkt am intensivsten auf uns wirken. Die molekularen Strukturen beeinflussen dabei positiv das Magnetfeld unseres Körpers, sollen sich also entzündungshemmend, ausgleichend und positiv auf den gesamten Organismus auswirken. Wir werden geerdet und befinden uns wieder im Einklang mit der Welt. Aber auch einfach als eher passive Beischläfer wirken die harten Brocken. Rosenquarz soll für besseren Schlaf sorgen, der Amethyst hilft gegen Stress und Jade bringt Hormone in Balance. Das Schöne: Ein Stein macht nie schlapp. Und dekorativ sind die Chakrubs ebenso.

"Yoni Ei" aus Amethyst
"Arida" Dildo aus Holz
"Original" Dildo aus Quarz
"Original" Dildo aus Amethyst
"The Heart" Kurve aus Quarz
"Yoni Ei" aus schwarzem Obsidian
"Original" Dildo aus grünem Aventurin
"Original" Dildo aus schwarzem Obsidian
[Text]
Simon Riepe
[Bilder]
PR
[Fotografie]
Alexandra Kacha
[Creative Direction]
Jenny Sotelo
[Models]
Abe Heath und Simone Thompson
Februar 20, 2019
Archiv
Impressum / Imprint
Datenschutz / Privacy Policy