Hour Planet

Ambient Lightning Palette, HOURGLASS

Chanel Temple, Global Make-up Artist von Hourglass.

Bienenwachs für die Textur, Seide für Geschmeidigkeit, Fischschuppen für’s Glitzern, Karmin (aus Schildläusen gewonnen) für die rote Farbe: Auch in Make-up kann viel Tier stecken.
Speziell in der dekorativen Kosmetik sind vegane Marken (noch) rar – Hourglass ist ein Label, dass fast am Ziel ist:  „Wir sind schon cruelty free und bis 2020 komplett vegan“, so Chanel Temple, Global Make-up Artist von Hourglass.

Auswirken auf die Qualität hat das weglassen der tierischen Inhaltsstoffe kine.
„Man kann keinen Unterschied bemerken. 80% unseres Sortiments ist eh schon vegan, ich kann damit perfekt arbeiten. Mit Hourglass definieren wir Cruelty Free also noch mal neu. Es geht nicht nur um Tierversuche. Sondern, wirklich nichts tierisches zu verarbeiten. Ich weiß, dass es für einige Produkte Jahre gedauert hat, bis es eine gute Alternative gab,“ erklärt die Make-up-Artistin und Tierliebhaberin – ihr Hund wartet Zuhause in L.A. und ist natürlich auch im Hourglass Headquarter willkommen.

„Der Farbstoff Karmin ist die größte Herausforderung, wir haben noch nicht den richtigen Ersatz gefunden. Aber er wird kommen – wir entwickeln da gerade unsere eigene Alternative,“ erklärt Chanel.

Der Tierschutz hört bei Hourglass nicht an der Theke aus: 1% des Umsatzes spendet die Marke an die Organisation Nonhuman Rights Project, die sich für Tierrechte einsetzen.

Bedeutet: Hier zu shoppen macht auch die Welt ein bisschen schöner.

 

Scattered Light Eyeshadow Burnish, HOURGLASS
Scattered Light Eyeshadow Aura, HOURGLASS
[Editor]
Laura Dunkelmann
[Photos]
PR
August 6, 2019
Archiv
Impressum / Imprint
Datenschutz / Privacy Policy