Erotica – seine neue Schmuckkollektion präsentierte Alan Crocetti zur Fashion Week in Paris: „Knuckle-Rings“ und Ohrringe erinnern in ihrer Linienführung an chirurgisches Besteck, barocke Ear-Cuffs laufen wie flüssiges Gold aus dem Ohr heraus.
Am Central Saint Martin in London studiert, verließ er die renommierte Design Schule kurz vor seinem Abschluss. Seitdem rüttelt er den Schmuck Markt mit seiner ganz eigenen Ästhetik auf. Präsentiert an überlangen Fingern mit spitzen Nägel oder der Büste einer Minotaurin mit langer, herausgestreckter Zunge – eine Kooperation mit der 3D Künstlerin Esmay Wagemans lässt uns tiefer in Alan Crocetti’s Welt eintauchen und macht klar: eine Cuff muss nicht immer nur ein Ohrring sein! Ob als Zungen- oder Nippelpiercing, ein Loch braucht es für seine Stücke nicht unbedingt. Neben den traditionellen Steckern gibt es die meisten Stücke immer auch als Klemm-Variante. Neu dabei: ein Cuff der ein Wangenpiercing imitiert. Kein Wunder, dass Labels wie GmbH und Helmut Lang ihn für gemeinsame Schmuckkollektionen engagieren. Und daher muss man besonders schnell sein – meist ist in wenigen Minuten alles ausverkauft.

[Text]
Simon Riepe
[Pictures]
PR
März 25, 2019
Archiv
Impressum / Imprint
Datenschutz / Privacy Policy